Stargate - The End is near

Das Ende unserer Stargate Teams scheint näher, als je zuvor. Wenn du dieses abwenden möchtest, dann zeig es den Replikatoren, Wraith und allen anderen.
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Bewerbung Samantha Carter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Bewerbung Samantha Carter   Fr Feb 24, 2012 1:26 pm




»Vorname

Samantha

»Nachname

Carter

»Spitzname/n (*Deckname)

Sam

»Geburtsdatum

29.12.1968

»Geburtsort

San Diego

»Alter

Hier: 38 Jahre

»Rasse

Mensch

»Gesinnung

gut




»Mutter
»Susan Grace Carter |(tot)- |-

Sam verstand sich immer gut mit ihrer Mum, als sie starb gab sie ihrem Dad die Schuld und verzweifelte an dem Verlust. Schließlich verlor sie sie im Teenageralter, was für sie ein harter Schlag war.

»Vater
»Jakob Carter | 65Jahre | Tok’ra

Mit ihrem Dad verstand sie sich relativ gut, bis zum Tod ihrer Mutter. Sie fühlte sich verlassen und gab ihm die Schuld. Doch nach einiger Zeit verzieh sie ihm und ihr Verhältnis war gut, bis sie seinen Vorschlag in das NASA-Programm einzusteigen ablehnte. Er war sehr gekränkt von ihr und wollte nicht, dass seine Tochter ihn so chancenlos gegen den Krebs ankämpfen und verlieren sieht. Sam aber machte sich sehr große Sorgen und kam zu ihm ins Krankenhaus trotz seines Verbots. Sie kämpfte dafür, ihn zu einem Tok’ra zu rekrutieren, um ihn am Leben zu erhalten.
Vier Jahre später,kurz bevor Jakob stirbt redet Jack noch mit ihr und fragt ob es ihr gut gehe ihre Antwort sagt alles:
Sam: […]Es geht mir gut, so seltsam das klingen mag. Ich dachte schon vor vier Jahren, ich hätte ihn verloren. Seitdem waren wir uns näher als je zuvor in meinem Leben. Ich verdanke Selmak einen Vater, wie ich ihn mir erträumt habe.


»Geschwister
»Marc| 40 Jahre | Ingenieur

Ihr großer Bruder versteht sich sehr gut mit „Sammy“, wie er sie liebevoll nennt. Leider sehen sie sich wegen Sams Arbeit äußerst selten, doch Weihnachten mit Marc ist für Sam Pflicht.




A. C L O S E R. L O O K


»Aussehen

Sam hat kurze, verwuschelte, blonde Haare und einen schlanken und dennoch gut durchtrainierten Körper. Sie hat strahlende blaue Augen, die schon dem Ein oder Anderem den Kopf verdreht haben. Sie benutzt Make-Up, jedoch nur dezent. Auf dem Stützpunkt trägt sie meist die grüne USAF-Bekleidung. Außerhalb der Basis trägt sie gerne körperbetonende Kleidung und am liebsten bauchfreie Tops, denn sie besitzt ein Bauchnabelpiercing, auf das sie sehr stolz ist.

»Charakter

Sam tüftelt gerne an allem Technischem rum, was sie zwischen die Finger bekommt. Sie ist Doktor der Astrophysik, der am liebsten alles überprüft, bevor es eingesetzt wird. Sie geht gerne auf andere Menschen zu und ihr fällt es leicht die Führung zu übernehmen. In ihren Freunden findet sie den  Halt, den sie ab und zu braucht. Sam ist Single, das liegt wahrscheinlich daran, dass es ihr schwer fällt anderen gegenüber Zuneigung auszudrücken, weil sie versucht möglichst alle Regeln einzuhalten, außerdem liebt sie Ihren Job zu sehr. Sie ist eine sehr neugierige und trotzdem höfliche Person.
Sie ist mutig und hat viel Kampferfahrung, man kann sich wirklich auf sie verlassen.
Sie ist einfühlsam, verständnisvoll und intelligent, so dass ihr auch in eigentlich jeder Gefahrensituation etwas einfällt.

»Stärken
Astrophysik

Quantentechnik
Logisches Denken
Taktisches Geschick
Einfallsreichtum
Guter Umgang mit Waffen
Mut
Selbstbewusstsein
Nahkampf
Optimistisch
Rhetorisch begabt
Versucht immer für alle da zu sein

»Schwächen
Drang alles verstehen zu wollen

zu leicht aufbrausend
Sturkopf
Ungeduld
Zeigt ihrer Umwelt nicht was sie fühlt
Zu gutmütig
hilfsbereit
Klugscheißern
 

»Vorlieben
blauer Wackelpudding

spät aufstehen
Kuchen
Ehrlichkeit
DVD Abende
Steaks

»Abneigungen
Arroganz

„Wachhunde“ vom IOA
NID
Egoismus
Soaps jeder Art
Spielverderber

»Hobbies
Motorrad

Gitarre spielen
singen
Zeichnen
Krav Maga
kochen

»Besonderheiten

-Der Tok’ra Jolinar drang notgedrungen in Sam ein und opferte sich selbst um den Wirt zu erhalten, seitdem kann sie Goau’ld in ihrer Nähe spüren, da ein Protein in ihrem Körper zurückblieb.
 
-Medizinische Feldausbildung




T H E . P A S T


»Status
Lt.Col, SG-1,

Cheyenne Mountain Complex


»Vorgeschichte
Samantha Carter wächst mit ihrem Bruder Marc und ihren Eltern Susan Grace und Jakob in einem Vorort von San Diego auf
Als Sam 5 war, war ihr aller größter Wunsch Astronautin zu werden, so spielte sie auch mit Matt Manson puppen, verschling jeden Sci-Fi Film, den sie in die Finger bekam und in den Jahren danach las sie eine Menge. So begann sie auch einiges zu hinterfragen und interessierte sie sich schon sehr früh für die Naturwissenschaften und Mathematik.
Als sie aber mit 14 den Absturz der Discovery miterlebte und lange über die Gefahren des Berufes nachgedacht hatte entschied  sie sich schließlich sich einen anderen Traumberuf zu  suchen.
Doch bevor sie weiter über ihre Ziele nachdenken konnte wird die mathematisch hochbegabte Teenagerin auf eine harte Probe gestellt. Ihre Mum stirbt. Und zwar nicht an einer Krankheit, sondern bei einem Autounfall. Die Tatsache hat sie lange Zeit sehr stark betroffen, sie lebte abgeschnitten von ihren Freundinnen und Familie. Kämpfte den inneren Kampf, betete zu einem Gott an den sie doch vor dem Unfall nicht geglaubt hatte, suchte Trost. Nach ungefähr  8 Monaten dann kam sie zumindest wieder etwas aus sich raus, begann von neuem zu Leben. Sie begriff, dass alles vergänglich ist und irgendwo da draußen ein Sinn für alles stecken muss, so interessierte Astronomie sie immer mehr.
Kurze Zeit später verzieh sie auch ihrem Vater, denn sie wusste, dass es nicht seine Schuld war, dass sie nur einen Sündenbock gebraucht hatte.
Mit ihrem Bruder verstand sie sich recht gut, wie das mit großen Brüdern nun einmal ist. Ihr Vater hatte große Pläne mit ihm, dass er ihm in die Air Force folgen würde, doch Marc, rebellisch wie er war, wiederstrebte dieser Vorstellung, denn er wollte Mechaniker werden. So war es Sam, die die Luftwaffe sehr in Bann zog und so ihren „neuen Traumberuf“ fand.
Als sie fertig mit der Grundausbildung war und als Jahrgangsbeste durchlief wurde sie nach ein paar Monaten an die Onizuka Air Foce Base versetzt.
1995 versetzte man sie an die Buckley AFB.
Dort rettete sie 2 Kameraden das Leben, als ihr Schleudersitz versagte konnte sie durch Improvisation und Fachkenntnis sekundenschnell eine Lösung durchgeben.
Einen Monat später wurde sie wegen ihren bemerkenswerten Fähigkeiten als Doktor der Astrophysik nach Area 51 versetzt. Was sie dort erfuhr war atemberaubend. Ihre Neugier trieb sie an das ganze Abydos File verstehen zu wollen. In den 2 Jahren, die sie dort stationiert war arbeitete sie mit Euphorie an den Physikalischen Theorien entwickelte so die ganze Technik theoretisch weiter und erforschte das Stargate selbst und seine Funktionen so gut sie konnte.
Ihr Vater war sehr stolz auf sie, was sie umso glücklicher machte. Mit großem Erfolg wurde sie bejubelt und wurde endlich nach Cheyenne Mountain AFS versetzt.
Dort lernte sie Colonel O’Neill kennen ….
Daniel Jackson lernte sie auch ziemlich bald kennen und freundete sich mit ihm an, er ist ihr wichtigster Gesprächspartner wenn sie Probleme hat, denn irgendwie versteht er sie , wie es schwer war außerhalb des SGCs  Kontakte zu knüpfen. Nach Sharees Tod war Sam für ihn da. Es war eine schwere Zeit doch im Großen und Ganzen stärkte es den Band zwischen ihnen nur. Er ist ihr allerbester Freund.
In ihrem Team, dem Eliteteam fühlt sie sich gut aufgehoben und freut sich über jede neue Technik die sie finden, an der sie basteln, lernen und weiterentwickeln kann. Sie würde es zwar nie zugeben aber sie ist extrem stolz auf die Mitwirkung an der F-302.
Als Frau hat sie es Im Stargate Center nicht immer leicht, doch sie setzt alles daran den Männern ebenbürtig zu sein.



O T H E R . S T U F F


»Avatarperson Col. Dr. Samantha Carter

»Zweit- oder Drittchara nein
»Charakterweitergabe? Nein

»Steckbriefweitergabe? nein
»Setweitergabe? ja

»Regeln? [x] ja [] nein

 

 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Bewerbung Samantha Carter   Fr Feb 24, 2012 11:46 pm

WOB
Nach oben Nach unten
Elizabeth Weir
Kommandantin der Atlantisexpedition
Kommandantin der Atlantisexpedition
avatar

Anzahl der Beiträge : 418
Anmeldedatum : 04.12.10
Alter : 22
Ort : Schwabach

Charakter
Name: Elizabeth Weir
Rasse: Mensch/Replikator
Status: aktiv

BeitragThema: Re: Bewerbung Samantha Carter   Mo Feb 27, 2012 2:19 pm

WoB

_________________
Elizabethe nur das Best
und bald geben die Wraith ein Feste
mit dem Woolsey als ihr Hauptgerichte
Steve und Todd die freuen sich
auf ihr tolles Abendessen,
denn sie wollen nicht vergessen,
dass der Feind sie hat verraten
welcher heute wird gebraten.


Nach oben Nach unten
http://stargate-endisnear.rpg-boards.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Bewerbung Samantha Carter   Mi Feb 29, 2012 5:52 pm

*anschleich*
Auch von mir (wenn auch verspätet WoB
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Bewerbung Samantha Carter   

Nach oben Nach unten
 
Bewerbung Samantha Carter
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Wie mach ich eine Bewerbung
» [Ankündigung + Bewerbung]
» Bewerbung als Kraftfahrzeugmechaniker (ADAC)
» Vorlage für Eure Bewerbung
» Bewerbung als Ausbilder der Polizei von Altis

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Stargate - The End is near :: Charaktere :: Angenommene Bewerbungen-
Gehe zu:  
a
Forum erstellen | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Einen kostenlosen Blog erstellen
Impressum